10.09.2014

Bewährte Maßnahmen sichern österreichische Arbeitsplätze

Regierung hat bei Sozialpartnergipfel Unterstützungspaket für Unternehmen und Arbeitnehmer beschlossen - Durch Lehrlings-Coaches Dropout-Quote in Lehrberufen senken.

"Die österreichische Bundesregierung ist der starke Partner der von der Krise zwischen Russland und Ukraine betroffenen Unternehmen und ihrer Mitarbeiter", betont ÖAAB-Generalsekretär und ÖVP-Sozialsprecher August Wöginger zum Unterstützungspaket, das heute im Rahmen des Sozialpartnergipfels von der Regierung konkretisiert wurde. Das Paket, das unter Federführung von Wirtschaftsminister Vizekanzler Reinhold Mitterlehner erarbeitet wurde, setzt dabei auf Instrumente, auf die bereits in der Wirtschaftskrise Verlass war, so Wöginger: "Bewährte Maßnahmen wie Kurzarbeit oder Arbeitsstiftungen sind eine große Unterstützung für Arbeitnehmer, die sonst wegen der russischen Gegensanktionen um ihren Job vielleicht bangen müssten."

Des Weiteren haben sich Regierung und Sozialpartner auf Verbesserungen für die heimischen Lehrlinge geeinigt. Etwa sollen durch die Ausweitung von Lehrlings-Coachings Dropout-Quoten gesenkt werden. "Die individuelle Unterstützung der Lehrlinge durch Coaches ist ein Erfolgsmodell. Die Ausweitung wird zur weiteren Senkung der Dropout-Quoten führen", ist sich Wöginger sicher. Abschließend hält der ÖAAB-Generalsekretär fest: "Reinhold Mitterlehner setzt gemeinsam mit der Regierung und den Sozialpartnern die richtigen Maßnahmen für die Arbeitnehmer in Österreich."

Sprechstunde:

Sprechstunde im Bezirkssekretariat der OÖVP Schärding (Anmeldung unter Tel. 07712 2478).

7. Juli: 10-12 Uhr

Termine

13. Juli: Nationalratssitzung

 

Arbeitsprogramm der Bundesregierung 2017/2018


Videos



Newsletter

Bitte füllen Sie alle mit * markierte Felder aus.