26.01.2011

Finanzminister Josef Pröll setzt mit Ausweitung der Spendenabsetzbarkeit richtiges Zeichen

ÖVP-Sozialsprecher begrüßt Ausweitung für Freiwillige Feuerwehren

Mit dem Vorstoß, die Spendenabsetzbarkeit für ehrenamtliche Organisationen weiter auszubauen, setzt Finanzminister Josef Pröll ein richtiges und wichtiges Zeichen für die ehrenamtliche Arbeit in Österreich“, betont ÖVP-Sozial- und Freiwilligensprecher August Wöginger, der in der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren einen „unverzichtbaren Beitrag für die Gemeinden und die Menschen“ sieht – sei es bei der Brandbekämpfung, Unfällen oder im Hochwasserschutz. Diesen gilt es auch finanziell anzuerkennen.

„Finanzminister Pröll hat diese Wichtigkeit erkannt und greift mit der Ausweitung der Spendenabsetzbarkeit jenen Organisationen unter die Arme, die sich für das Allgemeinwohl einsetzen“, so Wöginger, und abschließend: „Gerade im ‚Jahr der Freiwilligen’ ist es wichtig, dass die Arbeit der vielen Freiwilligen und Organisationen noch mehr finanzielle Unterstützung erfährt. Die Ausweitung der Spendenabsetzbarkeit ist daher von großer Bedeutung.“

Sprechstunde:

Sprechstunde im Bezirkssekretariat der OÖVP Schärding (Anmeldung unter Tel. 07712 2478).

7. Juli: 10-12 Uhr

Termine

13. Juli: Nationalratssitzung

 

Arbeitsprogramm der Bundesregierung 2017/2018


Videos



Newsletter

Bitte füllen Sie alle mit * markierte Felder aus.