06.12.2010

Wöginger neuer Bezirksparteiobmann von Schärding

Pühringer dankte Bernhofer für seinen „nicht überbietbaren Einsatz“ - Wöginger will ÖVP-Mehrheit in allen Gemeinden des Bezirks

Wechsel an der Spitze der ÖVP im Bezirk Schärding: Auf dem Parteitag in Engelhartszell am  3. Dez. 2010 wurde NR-Abg. August Wöginger mit 99,61 Prozent zum neuen ÖVP-Bezirksobmann gewählt. Er löste Landtagspräsident Friedrich Bernhofer ab, der als Obmann-Stellvertreter der Partei erhalten bleibt. Bernhofer, der zweite stv. Obmann LAbg. Johann Hingsamer und der gesamte übrige Vorstand wurden mit 252 von 254 Stimmen gewählt.

Landeshauptmann Josef Pühringer würdigte Bernhofers 20-jährigen „nicht überbietbaren Einsatz als Bezirksparteiobmann“ und sagte: „Die Bernhofer-Jahre waren für den Bezirk Schärding gute Jahre.“ Und: „Heute ist der Friedl ein Bilderbuch-Landtagspräsident.“
Sowohl Pühringer als auch Bernhofer und Hingsamer zeigten sich überzeugt, dass Wöginger, der unter anderem auch Sozialsprecher der Bundes-ÖVP ist, seine neue Aufgabe bestens erfüllen werde. „Das schönste, wenn man sagt, jetzt is' gnua, ist, wenn man überzeugt sein kann, dass das Amt beim Nachfolger gut aufgehoben sein wird.“

In seiner Abschiedsrede wies Bernhofer auf die großen Erfolge bei den insgesamt 26 Wahlen unter seiner Obmannschaft hin; in fast allen Wahlgängen sei Schärding nach Rohrbach der zweitstärkste ÖVP-Bezirk in Oberösterreich gewesen. OÖVP-Geschäftsführer Michael Strugl dankte den Funktionären, die diese Erfolge möglich gemacht hätten.

Als künftigen Schwerpunkt im Bezirk nannte Wöginger den Kampf gegen die Abwanderungstendenzen aus dem ländlichen Raum. Für die Parteiarbeit hat sich der neue Obmann vorgenommen, auch in jenen zwei der 30 Gemeinden im Bezirk, in der die ÖVP keine Mehrheit hat, die Mehrheit zu erobern. „Das wird uns gelingen, weil wir besser gestalten können.“

Sprechstunde:

Sprechstunde im Bezirkssekretariat der OÖVP Schärding (Anmeldung unter Tel. 07712 2478).

7. Juli: 10-12 Uhr

Termine

13. Juli: Nationalratssitzung

 

Arbeitsprogramm der Bundesregierung 2017/2018


Videos



Newsletter

Bitte füllen Sie alle mit * markierte Felder aus.